Sie haben 0 Elemente in Ihrem > Privatkatalog

> Diese Seite hinzufügen

HermannsBurgtheater

Klicken Sie auf eines der Bilder um eine größere Version zu sehen

 

HermannsBurgtheater: "Die Wunderübung" von Daniel Glattauer

Am Moor 6
29320 Gemeinde Südheide

 

Veranstalter

HermannsBurgtheater e. V.
Am Moor 6
29320 Gemeinde Südheide
E-Mail: inge.hakelberg@gmx.de oder ingrid-schade@t-online.de

Preise

Eintritt12,00 €

HermannsBurgtheater: "Die Wunderübung" von Daniel Glattauer

10.03.2019 16:00 Uhr
16.03.2019 19:00 Uhr
20.03.2019 20:00 Uhr
29.03.2019 20:00 Uhr
07.04.2019 16:00 Uhr

HermannsBurgtheater: "Die Wunderübung" von Daniel Glattauer



Das HermannsBurgtheater präsentiert im März seine neue Inszenierung "Die Wunderübung" von Daniel Glattauer nicht nur auf seiner Unterlüßer "Hausbühne", sondern mit dem The Old Heroes Pub in Hermannsburg, dem Winsener Kulturcafé nebenan, Kunst & Bühne in Celle und dem Hermannsburger LHH auch in ungewöhnlichem Ambiente.

    

"Sie müssen wissen Herr...äh...Therapeut, wir haben derzeit nicht unsere beste Phase." - "Glauben Sie mir, kein Paar, das hierherkommt, hat seine beste Phase, Herr Dorek." Damit wäre die Geschichte von Joana und Valentin Dorek eigentlich schon erzählt: Ihre Ehe in die Jahre gekommen, die Liebe irgendwo auf der Strecke geblieben, aber in der Polemik ein eingespieltes Team, wie es der von ihnen bemühte Paartherapeut treffsicher auf den Punkt bringt.


Und dieser, sich seiner selbst allzu sicher, führt - zunächst formvollendet - durch das Duell zweier frustrierter Eheleute, das ihn dann selbst an den Rand der (eigenen) Verzweiflung führt. All das, man glaubt es kaum, zum Lachen komisch und gleichsam anrührend mit einem überraschenden Finale. 

Für das "HermannsBurgtheater" ist das Dreipersonen-Stück "Die Wunderübung" des österreichischen Erfolgsautors Daniel Glattauer ("Gut gegen Nordwind") ein echtes Experiment und ein kleines Wagnis: Mit fünf Aufführungen an fünf verschiedenen Spielorten in Unterlüß, Hermannsburg, Celle und Winsen/Aller betritt die renommierte Amateurbühne Neuland.



Konzentrierte sich die engagierte Theatergruppe mit ihren Aufführungen bisher vor allem auf ein Wochenende im Herbst – woran bereits gearbeitet wird –, wartet sie in diesem Jahr zusätzlich mit diesen Stück auf, das am 10. März, um 16 Uhr im Bürgerhaus der Gemeinde Südheide Premiere feiert.


"Spannend dürfte es aber vor allem sein, die klassische Bühne als die gewohnte dramaturgische Komfortzone zu verlassen", sagt Inge Hakelberg, Vorsitzende des HermannsBurgtheaters und Regisseurin dieser Inszenierung, "und zum ersten Mal in Lokalen wie dem The Old Heroes Pub in Hermannsburg, dem Kulturcafé nebenan in Winsen/Aller und sogar in Kunst&Bühne in Celle zu spielen." Komplettieren wird die Serie dann zum Abschluss eine Aufführung im Hermannsburger Ludwig-Harms-Haus.

Und hier die Tourdaten für die Aufführung der Hermannsburger Amateurbühne, für die der Vorverkauf am 18. Februar beginnt:


Bürgerhaus Südheide, Unterlüss
10. März 2019, 16 Uhr, VVK
Malys Eck, Hermannsburg
Bahnhof Unterlüß


Kulturcafé nebenan, Winsen/Aller
16. März, 19.00 Uhr, VVK vor Ort

The Old Heroes Pub, Hermannsburg
20. März 2019, 20 Uhr, VVK vor Ort

Kunst&Bühne, Celle
29. März 2019, 20 Uhr, VVK vor Ort

Ludwig-Harms-Haus (LHH), Hermannsburg


7. April 2019, 16 Uhr, VVK Buchhandlung im LHH


Der Eintritt kostet 12 Euro. Einlass zu den Aufführungen jeweils eine Stunde vorher. Weitere Informationen unter inge.hakelberg@gmx.de oder www.hermannsburgtheater.de