Sie haben 0 Elemente in Ihrem > Privatkatalog

> Diese Seite hinzufügen

Neujahrswanderung
Neujahrswanderung
Winter in der Oberoher Heide
Winter in der Oberoher Heide
Winter in der Oberoher Heide
Winter in der Oberoher Heide
Winter in der Oberoher Heide
Winter im Naturpark Südheide

Klicken Sie auf eines der Bilder um eine größere Version zu sehen

Kartendaten werden geladen ...

 

Neujahrswanderung auf dem Heidschnuckenweg durch die Oberoher Heide

Landstraße L 280 29328 Faßberg

 

Veranstalter

Katrin Blumenbach
Unter den Eichen 16
29320 Hermannsburg
E-Mail: info@wald-events.de

Preise

Erwachsene11,00 €
Kinder (ab 6 Jahren)7,00 €

Neujahrswanderung auf dem Heidschnuckenweg durch die Oberoher Heide

01.01.2019 13:30 Uhr

Geführte Neujahrs-Wanderung auf dem Heidschnuckenweg durch die winterliche Oberoher Heide mit der zertifizierten Waldpädagogin Katrin Blumenbach


Erste Schritte im neuen Jahr

Begleiten Sie Katrin Blumenbach auf ihrer ersten Wanderung im neuen Jahr entlang einer ihrer Lieblingsstrecken des zertfizierten Qualitätswanderweges Heidschnuckenweg.

Die Oberoher Heide, auch Große Heide genannt, gilt als eine der schönsten Heideflächen im Naturpark Südheide. Die Magie dieser weiten Heidelandschaft mit ihren sanften Hügeln, hübschen Birken und knorrigen Wacholdern ist gerade jetzt am Neujahrstag spürbar. Still ruht jetzt die Heide, wie erstarrt. Mit etwas Glück ist die Landschaft eingehüllt in ein schneeweißes Winterkleid.


Auf dem Heidschnuckenweg ins Reich der Kieselgur

Diese Wanderung durch die renaturierte Heide-Landschaft der stillgelegten Kieselgurgruben bei Oberohe führt zwischen Teichen hindurch auf die große Heide. Der mit Birken gesäumte Heidschnuckenweg verzaubert zu jeder Jahreszeit. Die zertifizierte Waldpädagogin Katrin Blumenbach gibt Ihnen Einblicke in die Entstehung der Landschaft nach der Eiszeit und die Entwicklung der Lüneburger Heide durch das Wirtschaften des Menschen. Welche Spuren die verschiedenen Epochen hinterlassen haben, wird sie Ihnen mit viel Sachkenntnis erklären.



Geheimnisse der Heidelandschaft

Der Weg führt über Sandwege mit Granit und zahlreichen Feuersteinen. Diese Relikte aus der Saale Eiszeit sind heute noch von Bedeutung für diese einzigartige Region. 
Besonders spannend ist es, wenn Katrin Blumenbach Sie auf die zahlreichen Spuren in Wald und Heide aufmerksam macht. Sie schult Ihren Blick für Kleinigkeiten am Wegesrand, die Hinweise auf das vielfältige Leben in der Natur geben.



Landschaftspfleger unterwegs


Wenn Sie unterwegs ein leises Rupfen vernehmen, ist die arbeitende Heidschnuckenherde nicht weit. Die genügsamen Tiere sind wichtige Helfer bei der Landschaftspflege im Naturschutzgebiet. Die Begegnung mit ihnen gilt unter Heide-Gästen als besonderes Highlight. Aber auch ohne die Begegnung mit den Heidschnucken hält die abwechslungsreiche Strecke einiges aus der Tier- und Pflanzenwelt für Sie bereit. Genießen Sie die Stille und die frische Luft nach einem hoffentlich gelungenen Start ins neue Jahr.



Winterromantik im Naurpark Südheide

Mit etwas Glück hält der Winter Einzug und Heidebüsche wie Bäume sind von Raureif oder sogar Schnee überzogen. Die Eiskristalle verzaubern jedes Jahr Groß und Klein. Zum Schluss des Rundgangs wartet eine kleine Überraschung auf Sie, damit der Start ins neue Jahr in positiver Erinnerung bleibt…



Allgemeine Informationen:

    • Termin: 01.01.2019
    • Beginn: 13.30 Uhr
    • Dauer der Wanderung: ca. 2 Stunden (ca. 4,5 km)
    • Preis: 11,-€/Pers. und Kinder 7,-€/Pers.
    • Treffpunkt: Wanderparkplatz Oberohe. Von Müden fahren Sie Richtung Unterlüß auf der Landstraße L 280, ca. 8,5 km nach dem Ortsausgang finden Sie rechts den gut ausgeschilderten Wanderparkplatz, Position: N 52° 52.12161'  E 010° 13.54780'
    • Veranstalter: zertifizierte Waldpädagogin Katrin Blumenbach
    • Gutes Schuhwerk sollte nicht fehlen
    • Hunde können gerne mitgenommen werden, sollten aber angeleint sein.
    • Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 30.12. verbindlich an bei Katrin Blumenbach info@wald-events.de (Tel: 05052-5429411)







 

Das dürfte Sie interessieren

Müden (Örtze), Naturpark Südheide: Kieselgur, das Gold der Heide

Die Touren des W5 "Kieselgur, das Gold der Heide" beginnen am Wanderparkplatz „Oberhohe“ und führen über ausgedehnte Heideflächen durch das ehemalige Kieselgur-Abbaugebiet Oberohe und zum Kieselgur-Erlebnispfad. Das Gold der HeideDie

Müden (Örtze): Oberoher Heide im ehemaligen Kieselgurabbaugebiet

Zwischen Müden (Örtze) und Unterlüß, mitten im Naturpark Südheide, liegt eine ausgedehnte Heidefläche im ehemaligen Kieselgurabbaugebiet, das mit seinem Landschaftsbild für viel Abwechslung sorgt.Die Heidefläche hier ist sehr weitläufig und