Sie haben 0 Elemente in Ihrem > Privatkatalog

> Diese Seite hinzufügen

Frühling im Örtzepark
Frühling an den Aschauteichen
Fluss-Wald-Erlebnispfad in Müden (Örtze)
Fluss-Wald-Erlebnispfad in Müden (Örtze)
In der Oberoher Heide bei Müden (Örtze)
Blick vom Aussichtsturm
die Lutter
Frosch an der Lutter
Vogelwelt Meißendorfer Teiche
Vogelwelt Meißendorfer Teiche
Meißendorfer Teiche
Kranich im Postmoor
Kraniche im Postmoor
Das Postmoor
Störche fliegen ein
Störche im Nest

Klicken Sie auf eines der Bilder um eine größere Version zu sehen

Frühlingserwachen in der Südheide

Für manch einen ist der Frühling die schönste Jahreszeit: die Tage werden endlich länger, die Temperaturen steigen, die Vögel singen und überall blüht und grünt es.

 

Was gibt es in der Südheide im Frühling zu entdecken?

Laubfroschkonzerte

Am Heidebach Lutter in der Südheide sind im Frühling  die Laubfroschkonzerte zu hören. Am Abend, wenn es ringsherum ruhig ist, können Sie die Laubfrösche im Naturschutzgebiet Lutter lauthals quaken hören. Machen Sie eine Radtour auf dem Lutter-Radweg entlang der Lutter und lauschen Sie diesem besonderen Trompetensolo.

Der Tanz der Kraniche


Im Frühling, von März bis Ende Mai, ist in der Südheide der Tanz der Kraniche zu beobachten. In den frühen Morgenstunden können Sie von den Aussichtstürmen im Postmoor und an den Meißendorfer Teichen dieses Naturspektakel ganz besonders gut beobachten.

Vogelzug und die Rückkehr der Störche


In den Frühlingsmonaten ist an den Meißendorfer Teichen ganz besonders viel los wenn die Vögel aus ihren Winterquartieren zurückkehren. Machen Sie eine Wanderung auf dem knapp 5km langen Rundwanderweg und beobachten Sie zahlreiche Vogelarten. Auch die Störche kehren in ihre Nester zurück. Storchennester finden Sie z.B. in Hornbostel oder Jeversen bei Wietze wenn Sie eine Radtour auf dem Aller-Ragweg machen. In der Region Celle gibt es sogar einen Storchen-Pastor.

Die Wollgrasblüte

Die Wollgrasblüte lässt die Moore wie ein Meer aus weißen Wattebäuschchen erscheinen. Beobachten Sie dieses Naturschauspiel im Postmoor bei Eschede oder im Becklinger Moor bei Bergen.

Kulinarische Highlights im Frühling

Ab April sind in den Restaurants der Südheide leckere Spargelgerichte zu genießen und ab Mai erhalten Sie frische Erdbeeren aus der Region in den Hofläden der Südheide.

Kanufahren in der Südheide


Im Frühling, wenn die Temperaturen steigen startet auch wieder die Kanusaison in der Südheide. Machen Sie einen Ausflug mit dem Kanu auf der Aller oder genießen Sie das Wasserwandern auf der Örtze.



 

Das dürfte Sie interessieren

Becklinger Moor

Das Große Moor bei Becklingen wurde 1985 zum Naturschutzgebiet erklärt. Der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz hat 2006 mit Renaturierungsmaßnahmen des Moores begonnen. Heute können hier selten gewordene

Das Postmoor - Zurückgewonnene Moorflächen

Das Postmoor liegt im 1984 unter Schutz gestellten Naturschutzgebiet „Lutter“, am östlichen Rand von Bargfeld.

Die Aller - Paddeltour mit Storchenblick

Die Aller ist kein großer Fluss wie beispielsweise die Elbe oder die Weser, aber dafür sehr beeindruckend und wahrhaft romantisch. Breit, still und gemächlich zieht die Aller ihr blau schimmerndes

Die Örtze - Wasserwandern auf der Heide echtester Fluss

Die Örtze zählt zu den größten naturbelassenen Flüssen der Lüneburger Heide. Schon der berühmte Heidedichter Hermann Löns bezeichnete die Örtze als „der Heide echtester Fluss“. Dies wird heute noch

Eschede: Lutter-Radweg Nord- & Südtour (Tagestouren 31 km & 28 km)

Herzlich willkommen im Naturschutzgebiet „Lutter“ am östlichen Rand des Naturparks Südheide. Auf zwei Radrundtouren haben Sie die Möglichkeit die Natur an der Lutter aus der Nähe zu erleben. Der Lutter-Radwanderweg verläuft zwischen Weyhausen

Überraschende Seen-Landschaft in der Heide: Meißendorfer Teiche

Ein wenig fühlt man sich an die Mecklenburgische Seenplatte versetzt und die Überraschung ist perfekt. Kaum jemand erwartet eine Seenplatte in der Lüneburger Heide. Aber jeder, der hier war, schwärmt